Nagelbett wieder aufbauen, pflegen und schützen

Wie man ein beschädigtes Nagelbett nach Acryl, Gel oder einer Verletzung repariert

Kann man ein Nagelbett wieder aufbauen? Farbenfrohe, schön manikürte Nägel zu haben ist toll, aber die scharfen Chemikalien in vielen Nagelstudio-Produkten können Ihren Händen Schaden zufügen und trockene, brüchige, abblätternde oder gelbe Nägel hinterlassen.

Je mehr Sie versuchen, die Schäden mit Lack, aufgeklebten Nägeln, Gelen und Acryl zu kaschieren, desto mehr werden Ihre natürlichen Nägel geschwächt, was zu einem sich selbst verstärkenden Kreislauf von geschädigten, unvollkommenen Händen führt.

Wie können Sie diesen Kreislauf ein für alle Mal durchbrechen? Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie ein beschädigtes Nagelbett wieder aufbauen und reparieren und Ihre natürlichen Fingernägel wieder zu ihrem glücklichsten und gesündesten Selbst machen können!

Ursachen für Schäden am Nagelbett

Nagelbettschäden können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Häufige Ursachen sind physische Traumata wie Stöße oder das Einklemmen der Finger, was zu Blutergüssen oder Rissen im Nagelbett führen kann. Auch chemische Einflüsse wie die Verwendung aggressiver Nagellackentferner oder häufiges Auftragen von künstlichen Nägeln können das Nagelbett schwächen und zu Brüchigkeit führen.

Nagelbett wieder aufbauen, pflegen und schützen

Bestimmte medizinische Zustände, wie Pilzinfektionen oder Hauterkrankungen wie Psoriasis, können ebenfalls das Nagelbett beeinträchtigen. Des Weiteren können Mangelerscheinungen, beispielsweise durch eine unausgewogene Ernährung, die Gesundheit des Nagelbetts negativ beeinflussen. Es ist wichtig, diese Ursachen zu verstehen, um gezielte Maßnahmen zur Wiederherstellung und Pflege des Nagelbetts ergreifen zu können.

Wie repariert man beschädigtes Nagelbett nach Acryl- und Gellacken?

Acryl- und Gellacke sind bei vielen Frauen beliebt, und das aus gutem Grund. Sie eignen sich hervorragend, um lange, glänzende und farbenfrohe Nägel zu erhalten, ohne dass man sich Gedanken über Brüche oder Absplitterungen machen muss. Sie sehen toll aus und halten wochenlang, bevor sie aufgefrischt werden müssen.

Allerdings kann die Entfernung von Acryl- oder Gelbehandlungen das Nagelbett ernsthaft beschädigen, wenn sie nicht korrekt durchgeführt wird. Eine der beliebtesten Methoden zum Entfernen von Acryl- oder Gelnagellack ist ein Acetonbad. Diese Methode kann in einem Salon oder zu Hause durchgeführt werden.

Als starkes chemisches Lösungsmittel ist Aceton unglaublich effektiv bei der Entfernung von hartnäckigen Nagellacken, aber es entzieht der Haut auch ihre natürlichen Öle. Dies kann zu einer Ausdünnung des Nagelbetts führen und brüchige, abblätternde Nägel und trockene, schuppige Haut an den Händen hinterlassen.

weiterlesen

Die Kraft des Nagelbohrers

Anstelle von Aceton verwenden manche Nagelstudios lieber einen speziellen Nagelbohrer, um Acrylnägel zu entfernen. Bei Nagelbohrern handelt es sich um eine physikalische Methode zur Nagelentfernung, nicht um eine chemische.

Das bedeutet, dass die Nägel nicht so trocken und schuppig werden wie bei Aceton, aber Ihre Naturnägel können trotzdem beschädigt werden. Bei der Entfernung von Acrylnägeln kann der Bohrer eines Nagelbohrers in Ihr natürliches Nagelbett eindringen und Schäden verursachen, die das Aussehen Ihrer Naturnägel beeinträchtigen.

Halten Sie die Fingernägel kurz

Wenn Ihre Nägel durch die Acrylentfernung beschädigt wurden, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Nägel so schnell wie möglich wieder in Ordnung bringen können! Da sowohl Aceton als auch Nagelbohrer das Nagelbett ausdünnen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Naturnägel nach der Acrylentfernung bruchanfälliger sind.

Auch wenn es verlockend ist, die Naturnägel so schnell wie möglich wieder wachsen zu lassen, kann dies dazu führen, dass sie brechen, rissig werden oder sich ablösen.

Professionelle Nagelexperten empfehlen, dass Sie Ihre Naturnägel mindestens einen Monat lang nach der Entfernung der Acrylnägel relativ kurz halten, um die Bruchgefahr zu minimieren und Ihren Nägeln die Möglichkeit zu geben, wieder in ihren gesündesten Zustand zu wachsen.

Gönnen Sie sich eine Pause

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum regelmäßig Gel- oder Acrylnägel getragen haben, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht für ein paar Monate auf normalen Nagellack umsteigen sollten. Die Inhaltsstoffe von normalem Nagellack, Gel-Nagellack und Acryl-Lack sind nicht so unterschiedlich. Es ist der Prozess des falschen Auftragens und Entfernens dieser drei verschiedenen Behandlungen, der Ihnen unterschiedlich viel Schaden zufügen kann.

Vergessen Sie die Basis nicht

Sowohl bei der Acryl- als auch bei der Gellack-Behandlung werden die Naturnägel abgefeilt, was zu einer Ausdünnung des Nagelbetts und damit zu größeren Schäden führen kann, wenn Sie die Behandlungen schließlich entfernen lassen. Normaler Nagellack kann direkt auf einen Unterlack oder Ihre nackten Naturnägel aufgetragen werden, wodurch die Schäden minimiert werden.

Acetonfreier Nagellackentferner

Wenn Sie den Fortschritt des Nachwachsens Ihrer Nägel verfolgen möchten, aber nicht ganz auf den Glanz der Nagelbehandlungen verzichten können, sollten Sie einen klaren Nagellack oder Topcoat auf Ihre Naturnägel auftragen, um ihnen ein gepflegtes, poliertes Aussehen zu verleihen, ohne den Zustand Ihrer Nägel zu verdecken.

Wenn Sie Ihren normalen Nagellack entfernen oder austauschen wollen, sollten Sie einen acetonfreien Nagellackentferner verwenden, um weiteres Austrocknen, Sprödigkeit oder Abblättern zu verhindern.

Befeuchten, befeuchten, befeuchten!

Es gibt auch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die langfristige Gesundheit Ihrer Naturnägel zu gewährleisten, wenn Sie ihnen eine Pause von Acryl- und Gelbehandlungen gönnen und beobachten, wie sie nachwachsen. Wenn Sie kürzlich ein Acetonbad zum Entfernen von Acryl oder Gel verwendet haben und unter Trockenheit und Sprödigkeit leiden, sollten Sie in ein hochwertiges Nagelhautöl oder eine Handcreme investieren zum Nagelbett wieder aufbauen.

Tragen Sie einmal am Tag mit einem Wattebausch eine kleine Menge Nagelhautöl auf Ihre Nagelbetten und Ihre Nagelhaut auf. Tragen Sie außerdem vor dem Schlafengehen eine großzügige Menge Handcreme auf und lassen Sie sie über Nacht einziehen.

Keratin-Behandlung

Diese Behandlungen helfen Ihren Nägeln und Ihrer Haut, die Feuchtigkeit wiederzuerlangen, die sie durch die Acetonentfernung verloren haben. Sie können auch in eine tägliche Keratinkur investieren. Diese Behandlungen sind in Nagellackflaschen erhältlich und können einmal täglich angewendet werden, damit Ihre Nägel schneller, stärker und glatter wachsen.

Ernährung ist der Schlüssel beim Nagelbett wieder aufbauen

Sie sollten auch die Einnahme von Vitaminen und Nahrungsmitteln in Betracht ziehen, die das Wachstum Ihrer Naturnägel gesünder, schneller und länger fördern. Omega-3-Fettsäuren sind hervorragend geeignet, das Nagel- und Haarwachstum zu fördern. Forelle, Lachs, Walnüsse und Leinsamenöl sind alle reich an Omega-3-Fettsäuren.

Biotin, eine Unterart von Vitamin B, ist ebenfalls äußerst hilfreich für die Förderung des Nagelwachstums. Eier, Erdnüsse, Avocados, Mandeln und Süßkartoffeln sind alle reich an Biotin. Sie können diese Vitamine auch in Ergänzungspillen finden, die Sie in Ihrer Drogerie kaufen können!

Auch die Abnutzung im Alltag kann Ihre Nägel schädigen. Wenn Ihre Nägel bereits relativ gesund und stark sind, bemerken Sie diese alltäglichen Schäden vielleicht nicht. Wenn Ihre Nägel jedoch vor kurzem durch die Entfernung von Gel oder Acryl beschädigt wurden, kann diese zusätzliche tägliche Abnutzung Ihre bereits brüchigen Nägel spürbar beeinträchtigen.

Handschuhe tragen

Achten Sie beim Abwasch darauf, dass Sie immer Gummihandschuhe tragen. Heißes Wasser und die Chemikalien in der Spülmittellösung können Ihre Nägel noch weicher und brüchiger machen und damit all die harte Arbeit zunichte machen, die Sie in das Nachwachsen der Nägel investiert haben. Zusätzlich zum Tragen von Handschuhen sollten Sie überlegen, ob Sie nicht auf sanftere, natürlichere Haushaltsreiniger umsteigen, um die chemischen Schäden an Ihren Händen und Nägeln weiter zu minimieren.

Wie kann man ein beschädigtes Nagelbett nach einer Verletzung reparieren?

Acryl- und Gelbehandlungen sind nicht die einzige Möglichkeit, wie Ihre Nägel beschädigt werden können. Auch Verletzungen können zu unschönen Schäden am Nagelbett führen. Wenn Sie schon einmal versehentlich eine Tür auf Ihre Hand geschlagen oder sich beim Kochen in den Finger geschnitten haben, haben Sie vielleicht Blutergüsse, Verfärbungen oder andere Schäden an Ihrem Nagelbett festgestellt. Diese Schäden können schmerzhaft, unschön und schwer zu heilen sein.

Je kürzer, desto besser hilft beim Nagelbett wieder aufbauen

Während der Heilung Ihres verletzten Nagels ist es wichtig, ihn kurz und ordentlich zu trimmen. Dadurch wird das Risiko weiterer Schäden durch Bruch oder Sprödigkeit minimiert und sichergestellt, dass die vorhandenen Schäden so schnell wie möglich auswachsen können.

Vitamine

Auch hier sollten Sie die Einnahme von Vitaminen in Betracht ziehen, um den Wachstumsprozess zu beschleunigen. Wenn Sie ein chronischer Nägelkauer sind, sollten Sie so gut es geht versuchen, dem Drang zu widerstehen. Das Beißen oder Zupfen an einem bereits geschädigten Nagel kann zu weiteren Verletzungen führen und den Heilungsprozess erheblich verlangsamen.

Zustand des Nagels

Horizontale Nagelspaltungen sind nach der Entfernung von Acryl und Gelen und nach Verletzungen sehr häufig. Wenn einer Ihrer Naturnägel aufgrund einer Verletzung abgefallen ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Alle nicht befestigten Teile oder scharfen Enden sollten abgeschnitten oder weggefeilt werden, um ein Einklemmen zu verhindern.

Ein eingerissener Fingernagel ist nach einem Trauma häufig. In den meisten Fällen wächst ein neuer Nagel nach, ohne dass die vorherige Verletzung erkennbar ist. Es wird jedoch eine Weile dauern, Sie müssen also geduldig sein.

Es kann bis zu drei Monate dauern, bis ein ganzer Fingernagel, der abgefallen ist, wieder vollständig nachwächst. In der Zwischenzeit sollten Sie nicht an Ihren Nägeln kauen oder zupfen. Halten Sie Ihre anderen Nägel schön kurz und tragen Sie keinen Nagellack auf.

Wenn Ihr beschädigter Fingernagel vollständig nachgewachsen ist, sieht er in der Regel ganz normal aus, genauso wie vorher. Aber in manchen Fällen, vor allem nach einer Verletzung, kann es zu vertikalen Nagelspalten kommen, die durch eine Beschädigung der Nagelwurzel verursacht werden. Auch eine gewisse Verfärbung oder Disproportionierung des Nagels kann eine Folge einer Verletzung sein.

Tipps zur Stärkung des Nagelbetts

Um das Nagelbett effektiv zu stärken und zu schützen, gibt es verschiedene Maßnahmen, die man in den Alltag integrieren kann. Zunächst ist es wichtig, die Nägel regelmäßig zu pflegen, aber dabei sanft vorzugehen. Das bedeutet, auf zu häufiges Feilen oder das Verwenden scharfer Maniküre-Instrumente zu verzichten. Das Tragen von Handschuhen bei Haus- oder Gartenarbeit schützt das Nagelbett vor mechanischen Beschädigungen und schädlichen Chemikalien.

Eine ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralien wie Biotin, Eisen und Zink, ist ebenfalls entscheidend für starke Nägel und ein gesundes Nagelbett. Zusätzlich können Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein. Das Vermeiden von Nagelkauen und das Unterlassen von Gewohnheiten, die das Nagelbett belasten, wie das Aufreißen von Verschlüssen mit den Nägeln, sind ebenso wichtig. Regelmäßige Anwendung von Nagelölen oder Feuchtigkeitscremes kann dazu beitragen, das Nagelbett zu nähren und seine Elastizität zu erhöhen. Indem man diese Tipps befolgt, kann man das Nagelbett effektiv stärken und seine Gesundheit langfristig erhalten.

Häufige Fehler bei der Nagelbettpflege

Es gibt einige verbreitete Fehler in der Nagelbettpflege, die zu Schäden und Problemen führen können. Einer der häufigsten Fehler ist das übermäßige Zurückschieben oder gar Schneiden der Nagelhaut. Dies kann zu Entzündungen und Infektionen führen, da die Nagelhaut als natürliche Barriere gegen Bakterien dient. Ein weiterer Fehler ist die Verwendung zu aggressiver Produkte, wie starker Nagellackentferner, die das Nagelbett austrocknen und schwächen können.

Häufiges Auftragen von künstlichen Nägeln oder Gel-Lacken ohne Pausen dazwischen kann ebenfalls schädlich sein, da es die Nägel dünn und brüchig macht. Zudem ist das Vernachlässigen der Feuchtigkeitspflege ein gängiger Fehler. Das Nagelbett braucht regelmäßige Hydratation, um gesund zu bleiben. Schließlich ist auch Nagelkauen eine schlechte Angewohnheit, die das Nagelbett beschädigen und zu Entzündungen führen kann. Indem man diese Fehler vermeidet und eine ausgewogene Pflegeroutine anwendet, kann man das Nagelbett effektiv schützen und seine Gesundheit fördern.

Prävention von Nagelbettschäden

Die Prävention von Schäden am Nagelbett ist ein wichtiger Schritt zur Aufrechterhaltung gesunder Nägel. Ein Schlüsselelement ist der Schutz der Nägel vor mechanischen Schäden, beispielsweise durch das Tragen von Handschuhen bei Arbeiten, die die Nägel belasten könnten. Auch das Vermeiden von übermäßigem Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln ist wichtig, da diese das Nagelbett austrocknen können. Es ist ratsam, auf eine sanfte Maniküre zu achten und aggressive Methoden wie das Schneiden der Nagelhaut oder den übermäßigen Gebrauch von Nagelfeilen zu vermeiden.

Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralien ist, trägt zur Stärkung der Nägel bei. Außerdem ist es wichtig, auf frühe Anzeichen von Problemen wie Verfärbungen oder Rissen im Nagelbett zu achten und gegebenenfalls einen Spezialisten zu konsultieren. Durch diese vorbeugenden Maßnahmen kann das Risiko von Schäden am Nagelbett minimiert und die allgemeine Nagelgesundheit gefördert werden.

Nagelbett wieder aufbauen Fazit:

Unabhängig davon, welche Art von Nagelschaden Sie erlitten haben, gibt es leider kein Patentrezept, mit dem Ihre Hände innerhalb weniger Minuten wieder vollkommen gesund aussehen. Das Nachwachsen Ihrer Naturnägel zu ihrem glücklichsten und gesündesten Zustand erfordert viel Sorgfalt und Geduld.

Halten Sie Ihre Naturnägel kurz, während sie nachwachsen. Verwenden Sie normalen Nagellack anstelle von Gelen oder Acryl und benutzen Sie einen acetonfreien Nagellackentferner. Denken Sie daran, Handschuhe zu tragen, wenn Sie mit scharfen Haushaltschemikalien wie Reinigungsmitteln und Spülmitteln arbeiten.


FAQs zum Thema „Nagelbett wieder aufbauen“

Wie kann man ein beschädigtes Nagelbett nach einer Verletzung reparieren?

Bei einem durch Verletzung beschädigten Nagelbett ist es wichtig, den Nagel kurz und ordentlich zu halten, um weitere Schäden zu vermeiden. Vitamine können den Wachstumsprozess beschleunigen. Vermeiden Sie Nägelkauen, da dies den Heilungsprozess verlangsamen kann. Bei schweren Verletzungen oder anhaltenden Problemen sollten Sie einen Arzt aufsuchen​​.

Warum wird mein Nagelbett weiß?

Ein weißes Nagelbett kann verschiedene Ursachen haben, wie Verletzungen, Infektionen oder Nagelpilz. Bei anhaltenden Veränderungen ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um die genaue Ursache zu klären​​.

Geht eine Nagelbettentzündung von alleine weg?

Eine leichte Nagelbettentzündung kann manchmal von alleine abklingen, besonders wenn sie frühzeitig erkannt und richtig gepflegt wird. Bei schwerwiegenden oder anhaltenden Entzündungen ist jedoch ärztlicher Rat einzuholen, um Komplikationen zu vermeiden​​.

Wie kann man Nagelbettentzündungen vorbeugen?

Vorbeugende Maßnahmen gegen Nagelbettentzündungen umfassen eine gute Hygiene, das Vermeiden von Nagelverletzungen und das Tragen von Schutzhandschuhen bei Arbeiten, die das Nagelbett belasten könnten. Bei ersten Anzeichen einer Entzündung sollten Sie auf eine angemessene Pflege und eventuell ärztliche Beratung zurückgreifen​​.

Was sind die Anzeichen einer Nagelbettentzündung?

Typische Symptome einer Nagelbettentzündung sind Rötung, Schwellung, Überwärmung, pulsierendes Pochen und Schmerzen entlang des Nagelrandes. Es kann auch zu eitrigem Sekret und einer Störung des Nagelwachstums kommen​​.

Klicke, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"